Seitenkopf
LinksHilfe
Sitemap Kontakt
Suche Home
Über uns
Arbeitsrecht konkret
Pädagogisches
Zeitung
Tipps
Das war...
 
Inhalt | Arbeitsrecht konkret | Urlaub | Krankenstand im Sommer

Krankenstand im Sommer

Was ist wenn ich im Urlaub krank werde ?


Krankheit unterbricht den Urlaub

Wenn die ArbeitnehmerInnen während des Urlaubes erkranken beziehungsweise verunglücken, so werden die Tage der Erkrankung dann auf das Urlaubsausmaß nicht angerechnet, wenn die Arbeitsunfähigkeit bzw. Krankheit mehr als drei Kalendertage andauert.

Die Arbeitnehmerin hat aber die Erkrankung bzw. den Unglücksfall nach drei Tagen unverzüglich dem Arbeitgeber zu melden und nach Wiederantritt des Dienstes eine ärztliche Bestätigung vorzulegen.

(Die in diesen Fällen gutgeschriebenen Urlaubstage können dann meist an den schulfreien oder schulautonomen Tagen in Anspruch genommen werden.)

Erkrankungen im Ausland

Bei Erkrankungen im Ausland ist neben der ärztlichen Zeugnis auch eine behördliche Bestätigung nötig, aus der hervorgeht, dass dieses ärztliche Zeugnis von einer zum Arztberuf zugelassenen Person ausgestellt wurde. Diese Bestätigung ist bei einer Behandlung in einem Krankenhaus (stationär oder ambulant) nicht notwendig.

Infos auch unter: http://www.help.gv.at/Content.Node/42/Seite.420200.html

Wichtige Ergänzung

Für BetreuerInnen im Verein Wiener Kinder- und Jugendbetreuung sind die sieben Wochen in den Schulsommerferien Urlaub und es gelten die oben genannten Bestimmungen.


Bei vorzeitiger Beendigung des Arbeitsverhältnisses:

§ 10 Urlaubsgesetz :

* ArbeitnehmerInnen gebührt für das Urlaubsjahr, in dem das Dienstverhältnis endet zeitanteiliges Urlaubsentgelt, ausgenommen bei vorzeitigem Austritt ohne wichtigen Grund;

* Bereits verbrauchter Jahresurlaub ist auf das aliquote Urlaubsausmaß anzurechnen;

* Bei Beendigung des Dienstverhältnisses ohne wichtigen Grund und ohne Einhaltung der Kündigungsfrist oder Verschuldeter Entlassung ist das Urlaubsentgelt für über das aliquote Ausmaß hinaus verbrauchten Urlaub zurückzuerstatten;

* Für nicht verbrauchten Urlaub aus vorangehenden Urlaubsjahren gebührt Urlaubsentschädigung ( = Abgeltung des offenen Urlaubs in Geld ), soweit dieser Urlaubsanspruch noch nicht verjährt ist ( 3 Jahre).

zurück    zum Seitenanfang.   


IG work@social


GPAdjp - Unsere Gewerkschaft
zur OEGB-Webseite

ÖGB
Wiener Kinder- und Jugendbetreuung

Wiener Kinder- und Jugendbetreuung
Arbeiterkammer Wien

Arbeiterkammer Wien